Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr
Von Weinbergen geprägte Albiger Landschaft

Zuschuss für neuen Rasenplatz in Albig

Innenminister Lewenz erteilt Bescheid

Zuschuss für neuen Rasenplatz in AlbigAlbig gt.- Hocherfreut hält  Albigs Ortsbürgermeister Günther Trautwein den vom zuständigen Innen- und Sportminister Roger Lewenz erteilten Zuschussbescheid für einen neuen Rasenplatz in seinen Händen. Die notwendigen Vorarbeiten dazu waren von der Albiger Gemeindeverwaltung, vom Turnverein Albig und der Verbandsgemeinde- und Kreisverwaltung im Frühjahr abgeschlossen und bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier eingereicht worden. Bei geschätzten Baukosten für die Umwandlung des Hartplatzes in einen Rasenplatz und für die Erneuerung der Trainingsbeleuchtung in Höhe von 428 000 Euro, beläuft sich die Zuschusssumme des Landes Rheinland-Pfalz auf 114 000 Euro. Der Turnverein in Verbindung mit dem Förderverein  steuert 100 000 Euro bei, sodass die Gemeinde Albig ein Kostenpaket von 214 000 Euro für die Baumaßnahme zu schultern hat.

Im Frühjahr hatte der Gemeinderat auch den von Ortbürgermeister Trautwein vorgelegten 25 Jahre geltenden Pachtvertrag mit dem Turnverein über die künftige Nutzung des Rasenplatzes genehmigt. Darin verpflichtet sich der TV Albig (TVA) zur Unterhaltung und Pflege der Sportanlage. Dafür hat der Verein auch das fast ausschließliche Nutzungsrecht erhalten. Die Gemeinde zahlt jährlich einen Zuschuss in Höhe von 1500 Euro  und ist für die Pflege der Parkflächen und Randbereiche auf dem Sportareal verantwortlich. Der Vertrag ist zwischen-zeitig auch vom Vorsitzenden des TVA, Michael Schmitt, unterzeichnet und damit in Kraft getreten.

Zusammen mit den Rasensportlern, insbesondere mit der neuen Frauenfußballmannschaft und den Aktiven des Turnvereins, freut sich der Ortsbürgermeister über den Zuschuss des Landes, denn ohne die öffentliche Förderung wäre das Projekt Rasenplatz Utopie geblieben. Die gleiche Bedeutung hat für Günther Trautwein übrigens auch die Beteiligung des Turnvereins an den Kosten und er bedankt sich dafür bei den Vorständen von Turnverein und Förderverein.

Trautwein hat bereits das mit Planung und Bauaufsicht beauftragte Ingenieurbüro gebeten, die notwendige öffentliche Ausschreibung der Arbeiten vorzubereiten und anzustoßen. Nach Vorlage der Ergebnisse wird die Vergabe im Rat erfolgen und die Arbeiten können danach ausgeführt werden. Ein Bauzeitenplan wird zu gegebener Zeit erstellt.

Hervorheben möchte Albigs Ortsbürgermeister die gute Zusammenarbeit mit dem TV-Vorsitzenden Michael Schmitt, sowie mit dem an der Vorbereitung der für die Sportgemeinde Albig so wichtigen Maßnahme beteiligten Personenkreis. Wichtig sei es ihm vor allem aber auch gewesen, dass der Pachtvertrag von Turnverein und Gemeinderat als fair und ausgewogen eingestuft wird und es in der jüngsten Generalversammlung des Turnvereins gelungen sei, mit Reiner Friedrich einen verantwortlichen Platzwart zu wählen.    

Auch persönlich freut sich Ortsbürgermeister Trautwein über die Realisierung des von vielen Rasensportlern lang gehegten Wunsches nach einem Rasenplatz, insbesondere weil jetzt noch rechtzeitig vor Ende seiner über 27 jährigen Amtszeit als Bürgermeister der Ortsgemeinde Albig die Ampel dafür auf „grün“ steht und sich auch sein Engagement für eine moderne Sportstätte ausgezahlt hat.


Adresse

Rathaus
Langgasse 58
55234 Albig
Tel. (0 67 31) 23 01
E-Mail Adresse

Sprechstunden des Ortsbürgermeisters

Donnerstag:
10.30 - 12.00 Uhr
19.00 - 20.00 Uhr
und nach Vereinbarung


© 2010-2019 Ortsgemeinde Albig - Alle Rechte vorbehalten | Startseite | Impressum | Datenschutz | SiteMap
by ScreenPublishing.de
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen