Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr
Von Weinbergen geprägte Albiger Landschaft

Schönes Beispiel für uneigennützigen Gemeinsinn

14. Dezember 2018: Albig .- Auf ein schönes Beispiel von uneigennützigem Bürgerengagement und guter Nachbarschaft kann Albigs Ortsbürgermeister Günther Trautwein hinweisen.

Hans Steinbronn ist Besitzer eines Hauses im Turnergäßchen, das mit der Rückwand an das Ehrenmal der Gemeinde für die Opfer des 1. und 2. Weltkrieges angrenzt. Der Putz war im Laufe der Jahre abgebröckelt und die Wand so unansehnlich geworden, dass der Ortsbürgermeister zusammen mit vielen Bürgern die Würde des Ortes gestört sah und um Sanierung der Mauer bat. Hans Steinbronn hat daraufhin jetzt die Initiative ergriffen, die Begrenzungsmauer neu verputzen und mit einem neuen Anstrich versehen lassen, ohne auch nur die Frage nach einer eventuellen Beteiligung der Gemeinde an den Kosten zu stellen.

Ortsbürgermeister Trautwein hat sich nun in einem Schreiben an Hans Steinbronn für diese noble Geste und für das ermutigende Zeichen guter Nachbarschaft und beeindruckendem dörflichen Zusammenhalt bedankt. 

Vergleich Vorher - Nachher:

Sanierungsbedürftige Mauer am Ehrenmal

Sanierte Mauer am Ehrenmal


Adresse

Rathaus
Langgasse 58
55234 Albig
Tel. (0 67 31) 23 01
E-Mail Adresse

Sprechstunden des Ortsbürgermeisters

Donnerstag:
10.30 - 12.00 Uhr
19.00 - 20.00 Uhr
und nach Vereinbarung


© 2010-2019 Ortsgemeinde Albig - Alle Rechte vorbehalten | Startseite | Impressum | Datenschutz | SiteMap
by ScreenPublishing.de
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen