Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr
Von Weinbergen geprägte Albiger Landschaft

„Volontäre für Albig“ legen Arbeitsbilanz 2018 vor

1809 Arbeitsstunden belegen umfassendes Engagement

„Volontäre für Albig“ legen Arbeitsbilanz 2018 vor

Albig.- Die Mitglieder der Ehrenamtsgruppe „Volontäre für Albig“ stehen auch im neunten Jahr ihres Bestehens ohne Abstriche zu ihrem selbstgewählten Motto „Zum Wohl aller“ und können mit ausgeprägtem Werksstolz in ihrer Jahresbilanz auf 42 dienstägliche Arbeitseinsätze im laufenden Jahr verweisen. Dabei wurden insgesamt ehrenamtliche 1809 Arbeitsstunden geleistet. Schwerpunkte ihres Engagements zur Unterstützung der Gemeindebediensteten bildeten Pflege- und Unterhaltungsarbeiten in den Grünanlagen, auf den Spielplätzen, dem Friedhof und Ehrenmal, in den Reilchen, die Arbeiten zur Sanierung der Friedhofsmauer, der Neuanstrich aller 25 Sitz- und Ruhebänke im Dorf und auf dem Weinwanderweg, Arbeiten zur Landes- und Baumpflege in der Gemarkung sowie die Unterstützung der Vereine beim Albiger Weinsommer und ab und an bei der Pflege des Sportareals. Zur realen Entlastung der Gemeindekasse in Höhe von einigen Tausend Euro trugen dabei  die Einsätze zur Fällung nicht mehr standsicherer Bäume, die Sanierung der Friedhofsmauer und der Sitz- und Ruhebänke bei. Da es in diesem Jahr auch eine reiche Obsternte gab, rückten die „Volontäre“ zweimal zur Apfelernte aus und belieferten damit die „Alzeyer Tafel“.

Auch das gesellschaftliche Leben in der Gruppe wird intensiv gepflegt. Ein Tagesausflug mit den Frauen ins Nahetal, das Grillfest am 1. Mai, neun Einladungen von Gruppenmitgliedern zum Imbiss an runden Geburtstagen, die Mitwirkung am Umzug des Verbandsgemeindeweinfestes in Kettenheim und die Einladung von den Albiger Keglern zum Quetschekuchen-Essen liefern dafür den Beweis. Ihren Jahresabschluss feiert die „Volontärsfamilie“ demnächst noch in einem Albiger Restaurant. Über die Anerkennung ihrer Leistungen freuen sich die „Volontäre“, bedanken sich für gewährte Spenden und für das Weinpräsent der Winzerzunft, das Ralf Baumann für die Unterstützungsleistungen beim Weinsommer jetzt den „Volontären“ überreichte.  

Ortsbürgermeister Günther Trautwein bedankt sich mit größter Hochachtung im Namen aller Bürgerinnen und Bürger von Albig bei den „Volontären“, für deren unermüdlichen und unschätzbar wertvollen Einsatz zum Wohl und Vorteil der gesamten Gemeinde. Das Engagement der Gruppe sei getreu ihrem Motto „Zum Wohl aller“ weit mehr als eine Freizeitbeschäftigung, sondern ein echtes Ehrenamt ohne Eigeninteresse und Eigennutz. Die Unterstützung durch die „Volontäre“ sei äußerst wertvoll und auch weiterhin unverzichtbar, so der Ortsbürgermeister bei der Vorlage des Jahresabschlusses der Ehrenamtsgruppe.


Adresse

Rathaus
Langgasse 58
55234 Albig
Tel. (0 67 31) 23 01
E-Mail Adresse

Sprechstunden des Ortsbürgermeisters

Donnerstag:
10.30 - 12.00 Uhr
19.00 - 20.00 Uhr
und nach Vereinbarung


© 2010-2018 Ortsgemeinde Albig - Alle Rechte vorbehalten | Startseite | Impressum | Datenschutz | SiteMap
by ScreenPublishing.de
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen